"Scho ganz schai old"

Ein Anwesen mit Geschichte!

1135 Zu Lebzeiten Kaiser Barbarossa‘s erstmals urkundlich erwähnt unter dem Namen „Gotefridesreut“

1674 Als „Schwandersches Burggut“ bekam das Anwesen das Privileg der Niedergerichtsbarkeit verliehen.

1899 Familie Grießinger aus Landsberg am Lech erwarb das Gut.
Seit jener Zeit befindet es sich in deren Familienbesitz.

1998 Beginn der Umbaumassnahmen des vorher ausschließlich landwirtschaftlich genutzten Betriebes zum Wirtshaus.

1999 Eröffnung des Wirtshauses im Gut. Die Pächterfamilie Roland und Margit Gläßl beziehen das ehemalige „Austragshäusl“ gleich daneben.